SMG aktuell

Schülerforum am 06.12. 2018: „Was zählt“

Alle zwei Jahre wird von der Landeskirche Hannovers ein Schülerforum für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 10 im HCC  (Congress Centrum Hannover) organisiert. Dazu sind alle Schulformen eingeladen.
In diesem Jahr waren die beiden Religionskurse 19re1 und 19re2 auch mit dabei, als es hieß „Was zählt“.

Nach der Begrüßung der etwa 1800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Eilenriedehalle durch den Landesbischof Ralf Meister und die Oberlandeskirchenrätin Frau Dr. Gäfgen-Track wurde ein vielseitiges und interessantes Programm angeboten. Neben Workshops und Theaterstücken gab es auch zahlreiche Mitmachaktionen.

Wir haben u.a. folgende Veranstaltungen besucht:
Das Theaterstück „Skyline – Eine Vorstellung von Gott“ thematisierte die Frage, wie Gott Leid in der Welt zulassen könne. Die szenische Darstellung „Lerne mit dem Herzen zu denken!“ stellte die beiden kurzen Leben von Sophie Scholl, Mitglied der Weißen Rose, und Cato Bontjes van Beek, Rote Kapelle, einander vergleichend gegenüber.

Ansprechend war zudem der Workshop „Politik zum Anfassen“, der wie ein Turnier aufgebaut war, in dem an Stationen politische Themen (von der Kommune bis zu weltweiten Fragestellungen) spielerisch erarbeitet wurden.

Auf der Bühne „Future Meeting Space“ kamen Menschen zu Wort, „die sich einmischen – weil es zählt“.
Der Workshop „Gerechte Strafe oder zweite Chance?“ setzte sich mit der Justiz in Deutschland auseinander. Hier berichteten u.a. ein  Psychologe und ein Bewährungshelfer aus ihrer Berufspraxis.

Zum Schluss noch ein paar Schülerstatements:
„Das war ein Tag: …, der Spaß gemacht hat; … mit netten Leuten; … mit Kontakten zu allen gesellschaftlichen Schichten; …, der spielerisch in komplexe Themen eingeführt hat; mit guter Verpflegung und Schoko-Nikoläusen.“ (Lisa und Jonathan)

„Der Ausflug hat uns gefallen, da die Workshops sehr unterhaltsam waren. Außerdem war das Essen lecker. Zudem war die Begrüßung herzlich und interessant.“ (Sean und Melvin)

„Das Programm war vielseitig und interessant. Außerdem war alles (Begrüßung, Workshops, Mittagessen etc.) gut strukturiert und durchgeplant, wobei es trotzdem ein entspannter Tagesablauf war. (Joyce und Saskia)

„Insgesamt war die offene Atmosphäre sehr einladend. Man konnte sich frei entscheiden, mit welchen Themen man sich näher beschäftigen wollte. Allgemein war es eine gelungene und aufschlussreiche Veranstaltung, die wir gern erneut besuchen würden.“ (Judith und Pauline).

„Wir hatten viel Spaß an diesem Tag. Es gab tolle Mitmachangebote und die Menschen waren sehr nett zu uns. Weiter zu empfehlen!“ (Mike, Jonas, Caro, Nele)

„Durch die große Auswahl an Workshops war für jede/n etwas dabei. Nett waren die Nikoläuse aus Schokolade, die zur Begrüßung auf den Stühlen lagen. “ (Sophia, Karlotta)


Zurück