SMG aktuell

Seminarfachprojekt: Schüler gestalten Wolfsausstellung

Kaum eine Tierart polarisiert wie der Wolf. Die einen sind schlicht fasziniert, für andere ist jedes neue Tier bereits eines zu viel. Die Wahrheit liegt, wie so oft, zwischen diesen beiden Extremen, die allerdings die öffentliche Diskussion dominieren.

In Kooperation mit NABU Kreisverband Gifhorn, der Kreisjägerschaft, dem Landvolk und dem Wolfsberater Karl-Gustav Laser widmet das Schlossmuseum Gifhorn ab März 2019 dem Wolf daher eine mehrmonatige Ausstellung, deren Zielsetzung eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Beutegreifer sein soll.
Eine Gruppe Oberstufenschülerinnen und Schüler des Sibylla-Merian Gymnasiums Meinersen starten in den kommenden Wochen eine Umfrage, um kurze Statements aus der Bevölkerung zum Wolf zu sammeln. „Wir werden damit den Einstieg in die Ausstellung gestalten und hoffen somit das breite Meinungsspektrum zum Wolf abbilden zu können“, erklärt Florian Preusse, NABU-Wolfsbotschafter und Lehrer am Sibylla-Merian Gymnasium.


Foto von links nach rechts: Tine Sörensen, Aileen Jahn, Franziska Post, Sven Mika Jeschke


Zurück