SMG aktuell

Sibylla macht sich plastikfrei - auch in der Projektwoche

Es fanden verschiedene Projekte rund um das Thema "Plastikfrei" statt...

  1. Projekt: Plastik-Müll-Percussion
    In diesem Projekt stand Musik mit selbst gebauten Musikinstrumenten aus Tonnen, Plastikflaschen und Rohren auf dem Programm. Nachdem die Instrumente gebastelt wurden, übten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Choreographie und verschiedene Rhythmen ein. Bei der Projektwochenpräsentation konnten Besucher eine Show mit Mülltonnen und mehrere Auftritte mit Eimern und Einwegplastikflaschen bewundern.



  2. Projekt: Upcycling - aus Alt mach Neu
    Die Schülerinnen dieses Projektes nähten in der Woche neue Kleidung und Accessoires aus alten Klamotten, Gardinen, Stoffresten und auch Plastikmüll. So wurden beispielsweise alte Caprisonnentüten verwendet, um eine Tasche zu verzieren. Hier entstanden außerdem Kopfkissen, Sport- und Brotbeutel.


  3. Projekt: Poetry slam plastikfrei
    Von Montag bis Donnerstag hatten die Teilnehmer dieses Projektes Zeit zu experimentieren und zum Thema „plastikfrei“ verschiedenste Texte zu erstellen. Ob Lyrik oder markanter Rap, lustige Kurzgeschichten oder explosive Lautmalerei, hier war alles möglich, was die Wörter auf Englisch oder Deutsch hergeben. Am Freitag wurden die selbstverfassten Gedichte, Raps oder Kurzgeschichten dem Publikum vorgetragen.

  4. Projekt: Wie aus Müll Kunst wird - Kreative Müll-Skulpturen von Meeresbewohnern
    Weggeworfene Plastikgegenstände wie Spielzeug, Zahnbürsten, Flaschen, Reifen, Kleidungsstücke, Besteck, alte Computerteile, Verpackungen... für die meisten nur ein Haufen Müll – für dieses Projekt Arbeitsmaterial. Der Plastikmüll wurde genutzt, um eindrucksvolle, lebensgroße, farbenfroh und detailliert gestaltete Skulpturen von Meeresbewohnern (wie Wale, Delfine, Schildkröten, Möwen oder Fische aller Art) zu schaffen und damit das Bewusstsein für die Verschmutzung insbesondere der Meere zu schärfen. Den Objekten, die andere weggeworfen haben, wurde von den Schülerinnen und Schülern ein neues Leben gegeben.



  5. Projekt: Plastikfrei durch den Alltag - Produzieren - Umgestalten – Filmen
    Dieses Projekt widmete sich hauptsächlich unseren Drogerieartikeln, wie Duschgel und Shampoo, aber auch Reinigungsmitteln, die fast nur in Plastikverpackungen zu kaufen sind. So wurden hier Duschgele, Lippenpflegestifte, Shampoo und Reinigungsmittel hergestellt. Aber auch der verbleibende Müll wurde nicht einfach weggeworfen, sondern zu kreativen Dekoartikeln weiterverarbeitet. Zum Schluss wurden die Produkte in einem Kurzfilm präsentiert.



  6. Projekt: Plastik und Elastik – Eine künstlerische Performance
    Ziel dieser Schülergruppe war die Verbindung von sportlicher Betätigung und Plastikmüllvermeidung. Mit Hilfe einer tänzerischen Darbietung sollte auf das Plastikproblem aufmerksam gemacht werden. Um dieses zu erreichen stand am Ende der Projektwoche eine öffentliche Aufführung vor unserer Schulgemeinschaft auf dem Programm.

 


Zurück