SMG aktuell

Gewalt- und Suchtprävention

„Welche Stärken und Potenziale stecken in mir? Wie kann ich anderen in einer Notlage zur Seite stehen? Wie gehe ich verantwortungsvoll für mich und andere mit Rauschmitteln um – oder sollte ich lieber ganz darauf verzichten? Wie risikoreich ist der Gebrauch von Smartphone, Facebook und Co wirklich?“

Diese und andere spannende Fragen stellten sich die Schüler und Schülerinnen der siebten bis zehnten Jahrgänge des Sibylla-Merian-Gymnasiums in verschiedenen Projekten zum Thema „Gewalt- und Suchtprävention“.
Eine Woche lang haben versierte Referenten und Referentinnen der Polizei, des Malteser-Hilfsdienstes, des Landkreises, der Vereine „Smiley e.V.“, „Einfluss“ sowie „Sicher& Stark“ die Jugendlichen informiert, mit ihnen diskutiert und Perspektiven erarbeitet.
Die alljährlichen Präventionstage sind inzwischen fester Bestandteil des außerunterrichtlichen Bildungsangebots, das sehr gerne von den Schülern und Schülerinnen angenommen und vom Förderverein der Schule unterstützt wird.
Die Maßnahmen dienen sowohl der Persönlichkeitsbildung als auch der Sozialkompetenz der Jugendlichen und gewährleisten somit ein gesünderes Schulklima.

Das Sozialteam des Sibylla-Merian Gymnasiums Meinersen:
(v. l.): Frau Preuß, Frau Klosterberg, Frau Bente, Frau Schöne


Zurück