Lese- und Kulturabend

Literatur und Kultur beim LuKa 2017

Am 24. November war es mal wieder so weit. In gemütlicher, voradventlicher Atmosphäre durften wir bis zu 650 Besucher bei unserem diesjährigen Lese- und Kulturabend empfangen.

Nach einer musikalischen Eröffnung durch die Big Band sowie einer herzlichen Begrüßung durch Frau Kroczek, konnten die Besucher auch in diesem Jahr wieder in 5 Lesestaffeln mit insgesamt 34 Lesungen einem breitgefächerten Programm lauschen. Dabei gab es auch Lesungen mit szenischem Spiel (Klasse 7F2 und 8FL2), einen Vortrag im Biologieraum (Vorstellung des Projektes: „Kisten zum Nisten“) sowie jeweils eine Kurzfilmvorführung von Lukas K. (Jahrgang 12) sowie von Mika W. und Martin M. (Jahrgang 10). Eine Besonderheit in diesem Jahr war neben der selbst geschriebenen Geschichte von Swana K. (Jahrgang 7) zum Thema Mobbing insbesondere die Lesung von Dania A. (Jahrgang 7), die eine Fantasy-Geschichte auf Urdu mit anschließend eigener Übersetzung präsentierte, sowie der Bericht von Emam T. (Jahrgang 10), der sehr persönlich und ergreifend aus seinem Leben als syrischer Flüchtling erzählte. All dem konnte auch die kurze, ungeplante Unterbrechung - verursacht durch die Popcornmaschine - nichts entgegensetzen. Ebenso musste niemand verhungern, denn in der Cafeteria verkaufte der Förderverein mithilfe des 11. und 12. Jahrgangs zahlreiche italienisch-mediterrane Köstlichkeiten. Ferner gab es im Foyer leckeres Eis, Zuckerwatte und das bereits oben erwähnte Popcorn. Für die kleinsten Gäste bot der 11. und 12. Jahrgang in diesem Jahr Dosenwerfen und Kinderschminken an. Mit einer Tombola konnten die Oberstufenschüler zudem auch ihre Abiturkassen etwas weiter auffüllen. Neben den ganzen Lesungen und der Verköstigung im Erdgeschoss gab es auch wieder zahlreiche Ausstellungen, so z.B. die Ausstellung der FG Kunst auf den Fluren im 1. Obergeschoss, die Ausstellungen der FG Latein und FG Religion, eine große Fotoausstellung von Jonas L., Jan S. und Damian N. aus dem 9. Jahrgang sowie äußerst sehenswerte Beiträge der Seminarfächer von Herrn Schneider, Frau Schnellen, Herrn Meinberg und Frau Hoffmann. Des Weiteren konnten sich die Besucher auf Plakaten über Projekte der Sozialarbeit sowie über einzelne Arbeitsgemeinschaften informieren. Abgerundet wurde der Abend durch das anschließende Kulturprogramm in der Sporthalle. Souverän führte das neue Schülersprecherteam bestehend aus Finn und Birte R. (Jahrgang 11 und 12) durch den zweiten Teil des Abends, der aus einem spannenden Mix aus sportlichen Highlights, Musik und szenischem Spiel bestand. Neben längst etablierten Darbietungen wie von den Tänzern und Kunstradfahrern, war es schön, in diesem Jahr die Rhönrad-AG wieder begrüßen zu dürfen. Neu war die Aufführung der Cheerleaderinnen aus dem 7. Jahrgang, die mit ihrer Gruppe eine atemberaubende Show zeigten.

Wir hoffen, dass unsere Gäste einen unterhaltsamen Abend verbringen konnten und Lust aufs Lesen und Kultur bekommen haben. Zudem danken wir ganz herzlich dem Förderverein, allen Mitwirkenden, den zahlreichen Helfern im Vorfeld, während der Veranstaltung und danach und allen, die uns mit ihren Spenden tatkräftig unterstützt haben: Sie haben den 10. Lese- und Kulturabend zu einer erfolgreichen Veranstaltung gemacht, sodass wir uns bereits auf das nächste Jahr freuen!

Impressionen des Lese- und Kulturabends befinden sich in unserer Galerie:

Lese- und Kulturabend 2016