Mathematik

Mathe macht glücklich!

Hierzu lohnt sich ein Besuch im Mathematikum in Gießen http://www.mathematikum.de/

… aber der Mathematikunterricht liegt natürlich näher!

Mathematik durchzieht fast alle Lebensbereiche, auch wenn dies oft nicht bekannt, geschweige denn leicht erkennbar ist.

Ob in Landwirtschaft, Handwerk, Handel, Kunst, Industrie, Forschung,
ob bei Flächenberechnungen, Mengenkalkulationen, Betrachtung geometrischer Formen
oder in Psychologie, Sozialwissenschaften, Linguistik, Medizin, Technik, Naturwissenschaften
und, und, und …

Die Grundlagen für die notwendige Mathematik vermitteln wir.

Dabei geht es um Rechnen, Zeichnen, Denken, Argumentieren, Problemlösen, Modellieren, Knobeln und vieles mehr :)

Um Interesse an den Inhalten und natürlich den Spaß an der Mathematik noch besser erfahrbar zu machen, fördern wir die Teilnahme an Wettbewerben:

  • Känguru der Mathematik http://www.mathe-kaenguru.de/ Ein Multiple-Choice-Wettbewerb bei dem für alle etwas dabei ist. Hier nehmen einmal im Jahr (dritter Donnerstag im März) die Jahrgänge 5-7 komplett teil. SchülerInnen aus den Jahrgängen 5-13 können freiwillig teilnehmen. Für alle TeilnehmerInnen gibt es ein kleines Knobelspiel, für die besonders guten gibt es zusätzlich Sonderpreise.
  • Mathe-Plus https://www.mo-ni.de/nc/matheplus/ Hier gibt es im Abstand von einigen Wochen Aufgaben, die zu Hause bearbeitet werden können. Die Ergebnisse werden an den Mathematik-Olympiaden-Verein in Niedersachsen mo-ni e.V weitergemeldet. Am Schuljahresende gibt es eine Urkunde, wenn man mehrere Aufgabensets erfolgreich bearbeitet hat. Dieser Wettbewerb ist gleichzeitig ein kontinuierliches Training für die Mathematik-Olympiade
  • Mathematik-Olympiade https://www.mo-ni.de/ Dieser Wettbewerb ist etwas anspruchsvoller und richtet sich an besonders interessierte SchülerInnen. Die Mathematiklehrkräfte stellen in den ersten Wochen jeden Schuljahres Beispielaufgaben vor. Gerade in den niedrigeren Jahrgängen wird die Beschäftigung mit den Aufgaben der 1. Runde (Hausaufgabenrunde) auch zum Teil als Langzeithausaufgabe gestellt. Dabei kommt es uns auf die Beschäftigung mit den Aufgaben und echte Lösungsversuche an. Wir freuen uns über jede(n) die/der daraufhin Lust bekommt, an den weiteren Runden teilzunehmen. Im Zuge der individuellen Förderung bekommen leistungsstarke SchülerInnen die Teilnahme besonders empfohlen. Nach der 1. Runde (Hausaufgabenrunde) werden die TeilnehmerInnen für die 2. Runde (Schulrunde) ausgewählt. Sie lösen Mitte November unter Aufsicht in der Schule die Aufgaben der zweiten Runde. Die Ergebnisse werden an den Mathematik-Olympiaden-Verein in Niedersachsen mo-ni e.V weitergemeldet. Aufgrund der Ergebnisse haben die ca. 200 SchülerInnen mit den besten Ergebnissen  (bezogen auf ganz Niedersachsen) die Gelegenheit, im Februar an der Landesrunde teilzunehmen.